Regenwassernutzung und natürliche Versickerung bei RHEINZINK-Dächern

Seit über 150 Jahren wird Zink traditionell für die Bekleidung von Dächern, Fassaden und für die Dachentwässerung eingesetzt. Bereits seit Jahrzehnten spielt es in Form des natürlichen Werkstoffs RHEINZINK eine bedeutende Rolle in der internationalen Architekturszene. RHEINZINK ist wertbeständig, wartungsfrei und als umweltfreundliches Bauprodukt deklariert. Die sich auf Grund atmosphärischer Einflüsse auf dem Werkstoff bildende schützende Zinkpatina (Zinkcarbonat) ist UV-beständig, frostbeständig und der Garant für eine lange Nutzungsdauer bei zeitloser Schönheit. Atmosphärische Einflüsse bewirken langfristig eine Flächenabschwemmung von Zinkionen. Allerdings liegt die Zinkkonzentration im Dachablaufwasser im Bereich des Zinkgehalts im Trinkwasser.

Regenwasserableitung
Dies bestätigt auch die Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung e.V. (fbr) Bei der Nutzung des Dachs als Auffangfläche für Regenwasser unterliegen Zinkdächer und Dachentwässerungssysteme aus Zink keiner Einschränkung. Die Daten aktueller Untersuchungen belegen, dass Zink auch unter Beachtung strenger ökologischer Gesichtspunkte für die Regenwasserableitung zugelassen ist.

Fazit
Das von Zinkdächern abfließende Regenwasser kann in einer Regenwassernutzungsanlage verwendet und der Überlauf ohne weiteres versickert werden. Somit gibt es keine Bedenken gegen die Verwendung des Regenwassers für die übliche häusliche Nutzung.

Weitere Informationen
Möchten Sie mehr über das Regenwassermanagement unserer Zinkdächer erfahren, klicken sie bitte hier oder informieren Sie sich auf der Webseite der Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung e.V. unter www.fbr.de.  Darüber hinaus finden Sie auf unserer Internetseite auch weitere Informationen zum Thema Ökologie und unserem nachhaltigen Werkstoff für Generationen.


RHEINZINK-Regensammler
Die Nutzung von Regenwasser ist eine ökologische und wirtschaftlich sinnvolle Möglichkeit der Einsparung von Trinkwasser. Mit dem RHEINZINK-Regensammler lassen sich auf einfachste Art mindestens 60 % der Regenspende auffangen. Ohne Lötarbeiten fügt er sich auch bei Nachrüstung nahtlos in den Fallrohrstrang ein. Dank praktischem GARDENA® Regulierstop lassen sich alle handelsüblichen ½ Zoll- Gartenschläuche problemlos anschließen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Effektiver Regensammler mit praktischem Steckanschluss
  • Schnelle und einfache Nachrüstung durch verlängerte Schiebemuffe
  • Mit GARDENA Regulierstop für handelsübliche ½ Zoll-Gartenschläuche
  • Inkl. Verbindungsschlauch (1 Zoll) für den Direktanschluss an eine Regentonne
  • Sammlung von mindestens 60 % der Regenspende

 

 

Gerne montieren wir Ihren

persönlichen Wassersammler!

 
 
Als Tecu-Partner unterstützen wir nachhaltiges Produzieren und Montieren!